Tattoopflege

Tipps aus dem Studio Medusa

Tattoo Pflegehinweise

So pflegst Du Dein Tattoo nach dem Stechen richtig

Die richtige Pflege ist für Deine frisch gestochene Tätowierung sehr wichtig, da es aufgrund falscher oder nachlässiger Behandlung zu einer schlechten Abheilung führen kann, was der Qualität Deines Tattoos schaden könnte.

Nachdem du Dein Tattoo bekommen hast, wird es mit einer Salbe eingerieben und mit einer Folie abgedeckt, damit keine Kleidungsstücke nicht daran kleben können.

Folgende Punkte solltest du nun ganz genau beachten:

1. Am Tag der Tätowierung bilden sich Perlen aus Wundwasser auf dem Tattoo. Diese solltest Du regelmäßig mit Wasser und etwas ph-neutraler Seife abspülen. Danach trägst Du Wundheilsalbe auf. Nach dem Waschen und Cremen solltest Du auch wieder neue Folie auf das Tattoo auftragen, damit es geschützt bleibt. Nach dem 3. bis 4. Tag brauchst Du in der Regel keine Folie mehr.

2. Entferne die Folie nach ca. 1 bis 3 Stunden vorsichtig. Eventuell musst Du vorher den Rand mit einer Schere einschneiden.

3. Wasche die dick aufgetragene Salbe mit lauwarmem Wasser und einer ph-neutralen Seife oder Waschlotion ab. Verwende dazu einfach Deine flache Hand, KEINEN Waschlappen.

4. Trockne das Tattoo mit einem Küchenpapier vorsichtig ab. Nur tupfen, NICHT reiben.

5. Creme Dein Tattoo mit einer Heilsalbe ein. Hier bieten sich Salben mit Panthenol oder z.B. Bepanthen an. Trag die Salbe nicht zu dich auf, sondern massiere sie lieber leicht ein. Sieht das Tattoo matt aus, solltest Du es erneut eincremen. Es sollte immer ein dünner Film aus Salbe über dem Tattoo sein. Achte darauf, dass sich nur eine leichte Schorfschicht bildet und KEINE harte Kruste!

6. Nach rund 4 Tagen beginnt das Tattoo etwas unscharf zu auszusehen. Es lösen sich dann kleine Hautpartikel. Das ist ganz normal, denn Deine Haut „repariert“ sich dadurch ganz von allein. Nicht anfangen zu pulen! Damit sich Deine Haut so regenerieren kann, ist die tägliche Pflege nach dem Stechen sehr wichtig!

EGAL WIE SEHR ES JUCKT, BITTE NIEMALS KRATZEN!

Creme Dein Tattoo bitte so lange ein, bis die Haut sich komplett erneuert hat. Vorzeitiges Absetzen der Creme bedeutet auch, dass das Tattoo vielleicht später nicht so aussieht, wie Du es gerne gehabt hättest.

Auch Kratzen, Ankleben von Kleidung oder Schmutz tragen nicht zur Verheilung bei und fördern nicht das ´Aussehen´. Nach Möglichkeit solltest Du bis zur kompletten Abheilung Deines Tattoos keinen Sport machen und es vor jeglicher Art von Belastung schützen.

JETZT NOCH EIN PAAR `WICHTIGE` TIPPS:

1. Nach dem Tätowieren die betroffenen Hautpartien 6 Wochen nicht der Sonne (auch keinen Solarienstrahlen), Chlor- oder Salzwasser aussetzen. Besonders in den ersten 2 Wochen würde ein Sonnenbrand auf dem Tattoo u.U. zu allergischen Reaktionen führen, die das spätere fertige Tattoo dick und vernarbt aussehen lassen können.

2. Nicht baden, sondern duschen.

3. Keine enge oder schwere Kleidung tragen, erst recht keine Kleidung aus Wolle. Am besten sind ein lockeres T-Shirt und eine leichte Jacke.

4. Sollte ein Kleidungsstück an dem Tattoo festkleben, bitte nur unter lauwarmem Wasser ablösen!

Solltest Du Dir unsicher sein und Dir beim Abheilen des Tattoos irgendetwas komisch vorkommen, kannst Du natürlich jederzeit zu den Öffnungszeiten bei uns im TattooStudio in München vorbeikommen!